Abnehmen Oberhausen2017-11-28T18:33:07+00:00

Abnehmen Oberhausen

abnehmen mit homöopathie

Tun Sie etwas für Ihr Wunschgewicht!

Wir begleiten Sie beim Abnehmen mit Homöopathie, wenn Ihnen der Blick in den Spiegel keinen Spaß mehr macht.

Abnehmen Oberhausen: Sind Sie durch Schwangerschaft, Wechseljahre, zu wenig Bewegung oder zu viele Süßigkeiten “aus der Form geraten”? Pendeln Sie hin und her zwischen Salat und Sahnetorte oder zwischen Käsekuchen und Karotten-Rohkost? Wie soll man sich beherrschen, wenn alles Ungesunde so LECKER ist? Vielleicht leiden Sie auch unter Bluthochdruck oder Diabetes? Wir unterstützen Sie auf dem Weg zu Ihrem Wunschgewicht – mit Beratung, Ernährungsumstellung und Homöopathie.

Mit Homöopathie abnehmen?

Wer mit Homöopathie abnehmen will, muss sich mit der Frage auseinandersetzen, ob Homöopathie überhaupt wirkt. Und hier scheiden sich die Geister: Die einen halten Homöopathie für wirkungslosen Humbug, weil der jeweilige Wirkstoff so stark verdünnt ist, dass er stofflich nicht mehr messbar ist. Zu den Globuli sagen die Skeptiker “Zuckerkügelchen” und räumen ihnen höchstens einen Placebo-Effekt ein. Und mit dem Placebo-Effekt erklären sie auch die Erfolge, welche andere Menschen zu haben behaupten.

Die anderen argumentieren, Homöopathie wirke auf der Informationsebene. Auch wenn der Wirkstoff nicht mehr messbar ist (in diesem Punkt sind sich beide Seiten also einig), sei seine Schwingung noch vorhanden und entfalte eine Wirkung. Die genaue Wirkung ist allerdings nicht vorhersagbar – und auch das ist ein Punkt, welcher der Homöopathie von den Kritikern vorgeworfen wird.

Der Erfinder, Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843), entwickelte die Homöopathie durch Experimente an sich selbst, seiner Familie (er hatte elf Kinder) und Patienten. Unter anderem durch Selbstversuche mit Chinarinde im Zusammenhang mit Malaria gelangte er zu der Schlussfolgerung, die beste Arznei sei diejenige, die eine ähnliche Krankheit erzeugen könne, wie sie heilen solle: “Nur das homöopathische Arzneimittel kann wirken, das in einer Prüfung am Gesunden die Symptome hervorgerufen hat, an denen der Erkrankte leidet. Kaffee kann das Mittel gegen Schlaflosigkeit sein und die Zwiebel, als homöopathische Arznei zubereitet, kann einen Schnupfen heilen“. Kritiker sind der Ansicht, dass die von Hahnemann beobachteten Effekte weniger mit dem Ähnlichkeits-Prinzip zu tun hatten als mit einer individuellen Unverträglichkeit gegen Chinarinde. Dies ist eine Glaubensfrage – und wir glauben an die Homöopathie!

Bei der Homöopathie steht nicht das Symptom im Vordergrund, sondern die Person, die das Symptom subjektiv an sich festgestellt hat. Um das Mittel zu finden, das nach der Philosophie der Homöopathie am besten zur Person passt, ist daher meist eine umfangreiche Anamnese erforderlich, bei der auch seelische Befindlichkeiten und Vorlieben abgefragt werden. Die Kritiker sind der Ansicht, diese umfangreiche persönliche Zuwendung sei neben dem Placebo-Effekt hauptverantwortlich für die angeblichen Erfolge der Homöopathie.

Wie nehmen Sie mit homöopathischer Unterstützung ab?

Gewichtsverlust ist keine Zauberei: Erwarten Sie nicht, dass Sie einfach Kügelchen einnehmen müssen und schon purzeln die Pfunde!

Der Körper jedes Lebewesens ist evolutionsmäßig dazu bestimmt, sich zu bewegen. Wir ernähren uns, um die Grundfunktionen des Körpers intakt zu halten, um leistungsfähig zu sein und uns bewegen zu können. Nährstoffe, die der Körper nicht braucht, verwandelt er in Fettzellen, damit er in Notzeiten etwas hat, wovon er zehren kann.
Bevor der Mensch überwiegend sitzende Tätigkeiten ausübte, und bevor alle Lebensmittel in jeder Jahreszeit verfügbar waren, funktionierte diese Taktik sehr gut: Die Menschen bewegten sich bei der Arbeit oder auf dem Weg dorthin, und weil im Frühjahr die Vorräte knapp wurden, zehrte man vom Winterspeck. Wenn man aber den Winterspeck nie aufzehren muss, wird man dick. Zwar können auch hormonelle Veränderungen (z.B. Schwangerschaft oder Wechseljahre) den Stoffwechsel verlangsamen und damit das Abnehmen erschweren, aber die häufigsten Ursachen für Übergewicht sind ungesundes Essverhalten und mangelnde Bewegung.

Mit Jojo-Effekt ist gemeint, dass man nach einer Diät die verlorenen Pfunde schnell wieder ansammelt. Der Körper weiß nämlich nicht, dass wir absichtlich abgenommen haben, sondern interpretiert jede Diät als Hungersnot – und fährt den Energieumsatz herunter. Wenn Sie wieder „normal“ essen, ist der Körper mit dem plötzlich wieder vorhandenen Angebot überfordert. Und so sind die Pfunde schneller wieder da, als sie verschwunden waren. Um den Jojo-Effekt zu vermeiden, sollte man die Ernährungsgewohnheiten langfristig umstellen und sich regelmäßig bewegen.

Um Sie beim Abnehmen in Oberhausen zu begleiten, machen wir in unserer Praxis zunächst eine Voruntersuchung:

  • Wie lange sind Sie schon übergewichtig?
  • Hatten Sie vor kurzem eine Schwangerschaft oder befinden Sie sich in den Wechseljahren?
  • Wie ernähren Sie sich?
  • Wie oft bewegen Sie sich und welche Art von Bewegung liegt Ihnen am meisten?
  • Leiden Sie unter Erkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck?

Nachdem wir uns ein Bild vom Ist-Zustand machen konnten, stellen wir in einer fundierten Ernährungsberatung für Sie ein Ernährungsprogramm zusammen, mit dem Sie Ihr Essverhalten und die Art Ihrer Lebensmittel unter unserer Anleitung langfristig ändern können. Wir streben an, dass Ihr Körper das “Vermögen” verbrennt, das er z.B. auf Ihren Hüften angesammelt hat und dort auch zukünftig nichts mehr anhäuft.

Wöchentliche Begleitung als Motivationshilfe

Ein- bis dreimal wöchentlich begrüßen wir Sie in unserer Praxis, nehmen eine Bioimpedanzmessung vor, um Ihre Körperzusammensetzung festzustellen, feiern verlorene Pfunde oder muntern Sie auf, wenn Sie gerade “einen Hänger haben”. Mit diesem persönlichen Abnehm-Coaching ist es leichter, bei der Stange zu bleiben, vor allem, wenn es Ihnen schwerfällt, den Bäckerei-Versuchungen zu widerstehen, die allerorten zu lauern scheinen.

In den wöchentlichen Terminen erhalten Sie außerdem ein homöopathisches Mittel, von dem wir persönlich annehmen, dass es den Stoffwechsel anregt. Doch auch wenn wir schon viele Menschen zu ihrem Wunschgewicht begleitet haben, können wir nicht nachweisen, dass es an dem homöopathischen Mittel lag, wenn unsere Kunden abgenommen haben.

Unsere Begleitung für Ihr Wunschgewicht:

  • kostenloses ausführliches Informationsgespräch
  • Voruntersuchung und fundierte Ernährungsberatung
  • Handbuch zur Kur
  • persönliche Einzelbetreuung 1-3x wöchentlich mit regelmäßiger Analyse der Körperzusammensetzung und computergestützter Auswertung
  • eine anschließende Nachkur mit dem Ziel der Stabilisierung des Gewichtes
  • ein halbes Jahr individuelle Nachbetreuung als Hilfe bei der Ernährungsumstellung
  • keine Vertragsbindung, keine versteckten Zusatzkosten