Lymphdrainage Duisburg

Die Lymphdrainage in der “Hose”

Lymphdrainage Duisburg

Lymphdrainage Duisburg: Was sind eigentlich Lymphe? Viele Menschen haben den Begriff Lymphe schon mal gehört, aber was ist das eigentlich?

Die Lymphe ist eine milchwässrige Flüssigkeit, welche in einem eigenen Gefäßsystem – dem lymphatischen System – durch den Körper fließt. Das Lymphsystem ist zusammen mit dem Blutkreislauf das wichtigste Zirkulationsystem unseres Körpers. Es ist eine Art Abwassersystem und hat die Aufgabe, das Gewebe zu entwässern und Abfallstoffe zu transportieren.

Unser Körper produziert mehr als fünf Liter Lymphe pro Tag, die im Lymphsystem auf ca. die Hälfte reduziert und dann in den Blutkreislauf geleitet wird. Bis die Lymphe im Blut ankommt, muss sie zuerst die 600 Lymphknoten passieren, die sich z.B. am Hals befinden (= als “Mandeln” bekannt), in der Achselhöhle und in den Kehlen der Gelenke (Ellbogen und Knie).

Bei einer Lymphdrainage werden die Lymphbahnen und Knoten stimuliert, so dass etwaige Stauungen sich auflösen können. Physiotherapeuten führen die Lymphdrainage mit den Händen durch.

Bei der Lymphdrainage auf der Liege wird Ihnen eine Art große „Hose“ angelegt, die sich mit Luft füllt und diese dann wieder ablässt – man kann sagen, die Hose atmet ein und aus. Durch die ständige Wiederholung entsteht eine sehr wohltuende wellenartige Massage. Der angenehme, intervallmäßige Druck dient der Anregung des Lymphsystems.

Sie können die Lymphdrainage einzeln oder in Zusammenhang mit der BEWEI®-Radiofrequenztherapie in Anspruch nehmen.